Telemedizin/Videobehandlung

Was ist Telemedizin?

 

Unter Telemedizin versteht man die Abgabe medizinischer Leistungen, Beratungsgespräche oder Behandlungen per Telekommunikation. Typischerweise erfolgt eine telemedizinische Behandlung online per Videoverbindung zwischen Behandler und Patient.

 

Die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband haben folgende Empfehlung herausgegeben:

 

"Sofern die Behandlungen aus therapeutischer Sicht auch im Rahmen einer telemedizinschen Leistung (Videobehandlung oder telefonische Beratungen) stattfinden können, ist dies mit vorheriger Einwilligung der Versicherten für die nachfolgend aufgeführten Heilmittel möglich. Die Videobehandlung muss in Räumen stattfinden, die Privatsphäre bieten. Die beim Heilmittelerbringer und bei den Versicherten bereits vorhandene Technik muss eine angemessene gegenseitige Kommunikation gewährleisten".

 

 

Die Patienten müssen...

 

- eine Verordnung vom Arzt für Krankengynastik haben

- in die Behandlung einwilligen

- über den Datenschutz informiert sein (siehe Datenschutzerklärung links)

   und uns dies per Email bestätigen, indem Sie z.B. schreiben...

 

   "Ich bin mit der Datenschutzerklärung der Valentinus  

    Physiotherapie, Lohr zur Videobehandlung einverstanden" 

    (Name, Anschrift)

 

- Die Bestätigung der jeweils erbrachten Leistungen erfolgt auf 

  elektronischem Wege per Email, indem Sie z.B. schreiben...

 

   "Hiermit bestätige ich, (NAME), den Erhalt einer 

     Videobehandlung am (DATUM) durch Praxis (Hawkins)

     oder (Puechel)"

 

- Wir nutzen die kostenlosen Messenger-Dienste Signal (Mobilgeräte) oder Skype (Mobilgeräte oder PC/Laptop). Diese bieten ein sehr hohes Maß an Sicherheit und entsprechen den technischen Sicherheitsmaßstäben, welche auch in datenschutzrechtlicher Hinsicht an eine Videobehandlung zu stellen sind. Sie müssen lediglich das Programm auf ihren Geräte(n) installieren.

 

Wir lassen Sie nicht allein in diese Zeiten, melden Sie sich um